michael-niessl-x_gyAYzyeQA-unsplash

Stille

Unsere Welt ist mittlerweile so laut,
dass die Stille zum Ereignis geworden ist.
Der Lärm unserer aufgewirbelten Zeit
überdeckt den Ton unserer Herzen,
die Geräusche verschlingen unsere
innere Stimme.

Nach nichts sehnen wir uns mehr,
als einen Platz der Ruhe zu finden.
Einen Platz, an dem wir uns niederlassen
können und in unseren Gedanken
versunken sein dürfen.
Einen Platz, an dem wir gerne schweigen,
ohne zu verstummen.

Es sind die stillen Orte,
die das größte Echo haben.
Dort brauchen wir nicht mehr
vom Sehen träumen,
dort sehen wir in unsere Träume.
Denn Stille gibt Blicken Raum.

Stille vermag es,
für einen Augenblick
die Zeit anzuhalten.
Stille erinnert uns daran,
wie kostbar die Welt ist.
Und Stille lässt uns aufhorchen –
sie ist der Klang der Vollkommenheit.

Oliver W. Schwarzmann

Comments are closed.